Sonnentier Photography | Session Spotlight & Quick-Tipp für die Bearbeitung von Winterbildern
15725
post-template-default,single,single-post,postid-15725,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12.1,vc_responsive
 

Session Spotlight & Quick-Tipp für die Bearbeitung von Winterbildern

Session Spotlight & Quick-Tipp für die Bearbeitung von Winterbildern

Mit allzu viel Winter sind wir dieses Jahr ja wieder nicht gesegnet. Leider gab es daher auch nur einige, wenige Schnee-Shooting-Wünsche, die ich erfüllen konnte. Aber ein Shooting stach wieder ein bisschen raus, und das zeige ich euch heute 😉 Ich hatte mich nämlich mit Moni und ihren 5 Golden Retrievern verabredet. Damit wir gute Chancen auf eine schöne, geschlossene Schneedecke haben, bin ich direkt nach Ruhla gefahren. Dort hat uns Monis Caddy tapfer und zuverlässig den tief verschneiten Waldweg hochgezogen – und oben angekommen wurden wir mit kniehohem, wunderschönen Schnee belohnt ♥ Und wer sich am meisten gefreut hat, kann ich euch auch sagen 😀 Alle 5 Retriever natürlich. Wasser ist schließlich Wasser. Aggregatzustand – zweitrangig 😉 Und ab ging’s – mit Flugohren 😀

SonnentierPhotography

 

Und alle hatten ein fettes Lachen auf den Lefzen ♥

SonnentierPhotography

 

Aber auch mal für ein paar Sekunden etwas ruhiger das Geschehen beobachten, war drin. Ich hab mich sehr gefreut, diesen schicken Kerl in den paar Sekunden Ruhe so ablichten zu könnten 🙂

 

SonnentierPhotography

 

Die „Grande Dame“ war auch dabei und hat es sichtlich genossen, dem jüngeren Gemüse beim Toben zuzugucken. Ich war ja ganz verliebt in diese charmante Dame!

 

SonnentierPhotography

 

Das war das Gemüse, was beobachtet wurde 😉 Und was mächtig Spaß beim flitzen hatte 🙂

 

SonnentierPhotography

 

Ein bisschen Baumstamm-Akrobatik gab es auch 😉

 

SonnentierPhotography

 

Und unerlässlich – ein Rudelbild zum Abschluss 🙂 Die sehen doch perfekt aus im Schnee, oder? ♥

 

SonnentierPhotography

 

Und nach gut 2 Stunden in der Kälte ging es wieder heim. Die 5 durften sich dann zusammenkuscheln und wärmen – ich hab mich etwas durchgefroren aber sehr sehr glücklich auf meinen Heimweg gemacht 🙂

 

SonnentierPhotography

 

 

Und passend zum heutigen Thema hab ich noch was Schickes für euch 😉 Ein neues YouTube-Video mit einem schnellen Tipp, wie man bei der Bearbeitung mit Photoshop Verfärbungen im Schnee gut in den Griff bekommt 🙂 Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

No Comments

Post A Comment