Sonnentier Photography | Der frühe Vogel sieht einfach am besten aus
3947
post-template-default,single,single-post,postid-3947,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Der frühe Vogel sieht einfach am besten aus

Der frühe Vogel sieht einfach am besten aus

Manchmal ist mein Leben ziemlich paradox. Zum Beispiel: Ich schlafe für mein Leben gerne aus! Ich bin so ein richtiger Uhu. Abends komme ich nie zeitig in’s Bett, zum gelegentlichen Gläschen Wein sag ich auch viel zu selten „Nein danke“ und sowas macht frühes Aufstehen nicht gerade leichter. Allerdings ist das weder mit meinem Beruf noch mit meinem Hobby zu vereinbaren. Will ich mal wieder Zeit mit meinen Hunden verbringen und z.B. ein Seminar besuchen, muss ich früh aufstehen. Will ich im schönsten Licht fotografieren, muss ich früh aufstehen. Verrückt! 😀 Klar, die Pros unter euch werden sagen: Man kann auch Abends schöne Bilder machen. Aber wenn ich ehrlich bin: Ich mag den Morgen einfach lieber. ♥ Die Stimmung ist wunderschön, wenn alles gerade erst wach wird. Manchmal hat man Glück und es wabert noch ein bisschen Nebel über die Wiesen. Und – Bonus! – es sind meistens noch nicht viele andere Leute unterwegs so dass man die Locations meistens ganz für sich und das in Schale geworfene Fellmodel hat 😉 Es lohnt sich also jedes einzelne Mal! Und auch meine Kunden strahlen später bis über beide Ohren, wenn sie sehen, wofür sie sich und ihr Tier so früh schon so schick gemacht haben.

Bei meiner Österreich-Tour haben wir allerdings den frühen Vogel eindeutig abgeschossen. Mein Wecker hat um 3.00 Uhr (!!) – ich sag das noch mal, einfach weil es so irre klingt: 3.00 Uhr – geklingelt. Wir hatten nämlich einen Plan 😉 Und so sind wir vor allen anderen zum Nordwaldhof gefahren, haben Fokka („Fokka frá Feti“) in den Hänger geführt und sind im Morgengrauen an die Donau gefahren.

Und ich kann mir einfach nicht helfen. Ich schaffe es niemals, nicht ein einziges Mal, meine Finger aus dem Fell meiner Hauptakteure zu lassen. Wie gut, dass ich keine Unterwäsche-Model-Fotografin geworden bin. Das könnte für Erklärungsbedarf sorgen 😀 (Vielen Dank Magdalena, für das schöne „Hinter den Kulissen“-Bild von mir und dem wunderschönen Team Fokka & Gitti!)

11667083_963959620315095_5384134_n

 

Erst einmal haben wir einfach den Moment genossen. Und Fokka hat auf ihre Weise die Wasserqualität getestet 😉

 

EE1A1986

 

Als sie das Wasser für gut und die allgemeine Stimmung für hervorragend bewertet hatte, war Fokka mehr als willig, mit Gitti durch das Wasser zu preschen. Je mehr Wasser sie aufwühlen konnte, desto mehr Spaß hatte sie 😀

 

EE1A2108

 

Nass, schmutzig, glücklich ♥ Als Labi-Besitzerin wusste ich schon immer, dass die 3 Dinge untrennbar zusammengehören! Scheint mit Isländern nicht anders zu sein 😉

EE1A2186

 

*hach* Wunderschön! Genau die Art von Bildern, die ich so liebe: Die goldene Stunde, wundervolle Gegenlichtaufnahmen und alles mit ganz viel Spaß für alle Beteiligten. Und auch die Bilder von Sonja und Frosti, die sich genau so früh aus den Federn gepellt haben, werde ich euch bald noch hier zeigen 🙂